Laparoskopie

Was ist das?

Es geht dabei um einen operativen Eingriff mit kleinstem Trauma, der dem Arzt ermöglicht, sich ein Bild von dem Zustand und von der Funktionsfähigkeit der Geschlechtsorgane zu machen.

Eine Laparoskopie wird unter Vollnarkose durchgeführt und ermöglicht eine eingehende Untersuchung sowohl der inneren Geschlechtsorgane der Frau (Gebärmutter, Eileiter, Eierstöcke) als auch der übrigen Organe des menschlichen Körpers (Darm, Leber, Gallenblase, Harnblase, Harnleiter, Zwerchfell usw.).

So gilt sie als „goldene Regel der Diagnostik“ bei Fällen, wo man mithilfe konventioneller Methoden wie Ultraschalluntersuchung oder Salpingographie keine Diagnose gestellt werden kann.

Wann wird sie durchgeführt?

Bei Infertilitätsfällen, um eventuelle Krankheiten aufzudecken, die mit der Infertilität im Zusammenhang stehen. Es werden die Größe und die Morphologie der Gebärmutter, der Eileiter und der Eierstöcke, die Durchgängigkeit der Eileiter und auf Endometriose oder Verwachsungen untersucht.

Das Verfahren

Zur Laparoskopie benutzt man ein spezielles Instrument, das Laparoskop. Es geht dabei um ein kleines (3-11 mm dickes) Teleskop, das wie ein langes und dünnes Rohr (Trokar) aussieht, das durch eine kleine Öffnung direkt unter dem Nabel in die Beckenhöhle eingebracht wird.

Das Bild, das eine spezifische Kamera mit hoher Auflösung auf einen Monitor im Operationssaal überträgt, ermöglicht dem Chirurgen und dem Operationsteam den Bauchraum und die Beckenhöhle sichtbar zu machen.

Eine Laparoskopie wird unter intratrachealer Vollnarkose (zur Entspannung der Muskulatur) durch mindestens 2 kleine Schnitte am Bauch durchgeführt, durch einen Schnitt unter dem Nabel und 2 oder 3 über der Schamfuge.


So hat der Eingriff ein kleineres Trauma, und geringere Blutung zur Folge, außerdem kommt es nur selten zu Verwachsungen nach einer solchen Operation.

Nach dem Eingriff kann die Patientin aus dem Krankenhaus entlassen werden, wenn der behandelnde Arzt es so beurteilt, oder für 1-2 Tage im Krankenhaus bleiben.

Die Technik der Laparoskopie ist höchst sicher und die Erholung ist rasch.

Είσοδος Μελών



ASK US ABOUT IVF

Ilias Gatos answers your questions on IVF.