Entwicklungsfähigkeit der Embryonen

Was ist das?
Das ist eine Bewertungsmethode der Entwicklungsfähigkeit der Embryonen und umfasst die metabolische Analyse des Kultivierungsmittels der Embryonen.

Wann findet sie Anwendung?
Trotz ständiger Fortschritte und neuer Entwicklungen, die die Erfolgsraten eines IVF-Zyklus wesentlich erhöhen, kann man immer noch mit ziemlich vielen Problemen konfrontiert sein, davon ist besonders signifikant die Zunahme von Mehrlingsschwangerschaften.
Während der IVF-Behandlung und gemäß dem Protokoll wird es darauf abgezielt, dass viele Follikel produziert werden, um ausreichende Eizellen entnehmen zu können (Stimulationsphase). Es ist nachgewiesen, dass die Erfolgsraten des Zustandekommens einer Schwangerschaft steigen, wenn mehr als ein Embryo in die Gebärmutterhöhle transferiert werden.
Natürlich werden die besten Embryonen von den Embryologen zum Embryotransfer (von Blastomeren) ausgewählt, je nach bestimmten morphologischen Kriterien, wie Form, Anzahl, Reinheit und Größe der Zellen (Teilungsstadium, Anzahl der Zellen, Fragmentanteil). Das ist ein besonders wichtiges aber gleichzeitig auch kompliziertes Verfahren, weil man die Entwicklungsfähigkeit oder die Lebensfähigkeit der Embryonen vor dem Transfer nicht genau bestimmen kann.
Mit dem Fortschritt der Wissenschaft wurde es nachgewiesen, dass die morphologischen Merkmale nicht mehr die grundlegendsten Kriterien für die Auswahl der Embryonen zum Transfer sind. Während der Metabolomanalyse wird der mikromolekulare Metabolismus einer Zelle, die Entwicklungsmöglichkeit des Embryos untersucht und er bildet das Endergebnis der Genexpression seines Genoms.

Kurze Beschreibung des Verfahrens

Durch den sich neuentwickelnden Zweig Metabolomik (metabolomics) werden die Embryologen eine metabolische Analyse des Kultivierungsmediums (der genomischen, proteinischen und transkriptionalen Faktoren) der Embryonen durchführen und genau bestimmen können, welche Embryonen eine Möglichkeit zur Weiterentwicklung haben.

Erfolgsraten
Mithilfe dieser Analyse ist es möglich mit sehr großer Genauigkeit den besten von den drei oder vier produzierten Embryonen auszuwählen. Auf diese Art und Weise wird sowohl die Anzahl der Embryonen, die in die Gebärmutter transferiert werden, als auch das Risiko einer Mehrlingsschwangerschaft reduziert.

Είσοδος Μελών



ASK US ABOUT IVF

Ilias Gatos answers your questions on IVF.